Zum Inhalt

Summer.? Please be perfect.

         „We’re done but it’s not over
          We’ll start it again
          After the end of the day
          It keeps getting better
          Don’t be afraid
          we’ll do it together.“

Camp Rock (Cast) – Our Time Is Here

 

Ich kann es einfach nicht glauben ,dass ich das erste Lehrjahr überlebt und geschaft habe. An den lezten Tagen vor den Sommerferien habe ich mich mit ein paar leuten zusammen gesezt und mit ihnen darüber geredet wie sie zu der Ausbildung gekommen sind und wie es den jenigen geht die hier ,wie ich, im Wohnheim wohnen. Viele Antworten ähnelten sich aber auch um so mehr nicht, es war echt spannend. Was auch ein Thema war ,ob es besser wäre alleine oder mit jemanden zusammen zu wohnen ich habe ein halbes Jahr alleine in meinem Kleinen Zimmer gehaust wo ich alles machen konnte. Im Halbjahr haben wir dann neue Schüler bekommen und nätürlich habe ich auch eine Mitbewohnerin bekommen,ich war erst ein wenig naja überrascht habe dann die Nachteile und die Vorteile mir überlegt und bin zu dem entschluss gekommen das es mir egal ist, muss es in dem sinne auch weil ich nicht sagen kann nö ich möchte alleine wohnen. Naja in den Ferien habe ich sie dann das erste mal gesehen und ich war froh und sie auch das wir beide uns gegenseitig nie anzicken würden.

Am 14.2.11 fing mein Praktika an somit war ich ein Monat nicht im Wohnheim ,auch an diesem datum fing von meiner Mitbewohnerin die Schule an ,dass heißt sie bekommt ihr Halbjahreszeugnis wenn wir Endjahreszeugnis bekommen. Nach einer weile habe ich mit ihr über das Internet geschrieben, wie es ihr ginge ob sie sich eingelebt hätte,sie war total verzaubert von den ganzen Leuten hier und wie gut sie hier aufgenommen wurde. Als ich aus dem Praktikum zurück kam wurde ich erstmal ein wenig naja „überrumpelt“ das lag hauptsächlich daran weil ich gerne ein Mensch bin der mal einfach alleine sein will,doch dies konnte ich halt nicht mehr und was vor einem halben Jahr noch „mein Zimmer“ wahr, wurde in „unser Zimmer“ getauft. Die ersten Wochen war ich nur bei meinem Freund , der lustiger weise auch dort wohnt, ich habe mich ausgelassen weil manches nicht so lief wie ich das gern wollte , dies ging einige Wochen so und streckte sich über 1 oder 2 Monate hinaus, bis ich mir den entschluss faste, einfach mit ihr darüber zu reden was mich störte und was ich mochte. Seit diesem Abend konnte ich sie und sie mich besser verstehen. Wir alle im Wohnheim reden gerne über unsere Anfangszeit und was alles danach kam oder auch noch kommt. Doch bei 2 Punkten geben mir alle recht, wenn du hier bist wirst du erwachsener oder bzw. selbständiger und der zweite Punkt ist du wirst hier so angenommen wie du bist, wenn du hier ankommst mit drei Beinen würden die meisten sagen „Scheiße man das st ja geil.“ sie würden sich nicht abwenden, natürlich gibt es einige ausnahmen aber das soll mir egal sein solange Ich , ich sein kann.!

 

Ich habe auch von vielen anderen gehört die schon länger hier sind wie das Abschlußfest hier ablaufen würde und ich muss sagen ich wurde nicht entäuscht. Donnerstag um 18 ging es los das diesjährige Motto war Märchen und natürlich „stricktes Alkoholverbot“. Natürlich waren nicht alle verkleidet , war ja auch kein muss aber für mich persönlich war es wieder genau für mich gemacht, ich als Rotkäpchen und meine Mitbewohnerin als Prinzessin auf der Erbse. Es war wirklich ein sehr schöner abend mit meinen liebsten und sehr lustig natürlich auch.

Am besten wäre es wenn die Sommerferien schon zu Ende wären somit ich wieder einfach in meinem Zimmer hocken kann um darauf zu warten das irgendjemand von den Kaoten bei uns klopft. Was natürlich auch ein Highlight ist am anfang des Schuljahres das „Kennen lern Fest“ ich habe es einglück schon hinter mir,dort werden alle neuen Klassen gegen einander in lustigen Spielen antreten, ich bin diesmal am anderen Hebel und betreue die Stände. Jaja man darf gespannt sein.

 

So ihr lieben das war es erstmal mal von mir. ♥

 

Kurze kleine wenige Bilder vom Abschlußfest.

& 2 super tolle Videos von der Jonglage – Gruppe.

Teil 1

[youtube width=“347″ height=“300″]http://www.youtube.com/watch?v=szCrcRM_sNs[/youtube]

Teil 2

[youtube width=“347″ height=“300″]http://www.youtube.com/watch?v=UrCeZ_SrgeY[/youtube]

 

 

 

 

Veröffentlicht inNews

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar